Pädagogisches Denken

Eines unserer größten Ziele ist es, unsere Schüler*innen dabei zu unterstützen, selbstständige Lerner und kritische Denker zu werden. Hierbei begleiten wir sie nicht nur, sondern unterstützen, fördern und fordern sie. Wir suchen Schätze, finden und bewahren diese. 

Wir wünschen uns, dass unsere Schüler*innen am Schulleben teilhaben, sich Herausforderungen stellen und innovativ sind. Außerdem möchten wir ihnen andere Lernwege zeigen und kreatives und kritisches Handeln fördern, sowie gemeinsam an Projekten arbeiten. Das eigene Handeln wertgeschätzt zu sehen, zu reflektieren, zu überarbeiten und auch einmal kritisch zu hinterfragen, ist die eigentliche Vorbereitung auf die Zukunft. Tagtäglich sehen wir, wie unsere Schüler*innen an sich und ihren Aufgaben wachsen. Dies ist der Katalysator für unsere jetzige und zukünftige Arbeit, damit unsere Schüler*innen nachhaltig von der Zeit an der Stadtschule Travemünde profitieren.

Unsere  Schule bietet uns genug Raum, um innovativ zu sein und uns weiterzubilden — dadurch fühlen wir uns mit unseren Schüler*innen noch verbundener. Zu unserem pädagogischen Leitbild gehört der Gedanke, dass jeder Schüler und jede Schülerin ein Talent birgt, einen Schatz in sich trägt, der erforscht und gefördert werden muss. Wir als Lehrer verstehen uns als Schatzsucher und Schatzhüter. So, wie das System Schule multiple Bereiche des Individuums ansprechen muss, so facettenreich muss die Vision eines solchen Systems sein. Unsere Vision orientiert sich einzig an unserem täglichen Erleben mit unseren Schüler*innen. Dabei erkennen wir unsere eigenen Grenzen, aber andererseits  erkennen wir an, dass jede und jeder an der Schule Tätige seine ganze professionelle Energie zum Wohle der uns anvertrauten jungen Menschen einsetzt. Im Zentrum unseres pädagogischen Denkens steht natürlich das einzelne Kind. Es ist die Vision unserer Schule, jedem Schüler und jeder Schülerin beim individuellen Lernen zuverlässig zur Seite zu stehen und dabei zeitgemäße, nachhaltige und individuelle Bildungsangebote zu unterbreiten. Hierbei sehen wir es als „Kerngeschäft“, die Motivation und Freude am Lernen in den Herzen unserer Schüler*innen zu wecken und zu erhalten. 

In diesem Sinne sind wir davon überzeugt, dass jeder Schüler und jede Schülerin unserer Schule eine Begabung (hier möchten wir die Begabungsförderung direkt von der Begabtenförderung abgrenzen) mitbringt. Diese zu entdecken, zu fordern und zu fördern, ist ein zentrales Ziel. Dieses Ziel ist unsere Vision.